Guayasamín: Der Mann, der Fidel Castro malte

| Film von Jeanette Erazo Heufelder |

Dienstag, 24.5. 2016
| 19.00 Uhr |
Simón-Bolívar-Saal

| Sprache: Deutsch |

Zwei Jahrzehnte lang haben Sylvio und Jeanette Heufelder (Potsdam) Dokumentationen gedreht. In Lateinamerika porträtierten sie Nachfahren der Cimarrones im Darién, Xingu-Indianer im Mato Grosso und Kuna-Indianer auf den San Blas-Inseln; begleiteten Goldschürfer bei Tauchgängen im Rio Madeira und Smaragdsucher in die Minen Boyaca del Estes; interviewten Guerilleros, Künstler, Politiker und – mit Rigoberta Menchú sowie Mario Vargas Llosa – auch Nobelpreisträger. Die dabei entstandene Fülle von Film-, Bild- und Tonmaterial haben die Filmemacher vor kurzem dem IAI übereignet.

fidel3
Oswaldo Guayasamin malte Fidel Castro zu seinem 70. Geburtstag (1996). Fotos: ©Sylvio Heufelder.

Der Film erinnert an eine ihrer wichtigsten Begegnungen, die mit dem ecuadorianischen Maler Oswaldo Guayasamín. Hierbei konnten sie auch Fidel Castro filmen, da dieser seinem Freund Guayasamín Modell stand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s