Gioconda Belli in Deutschland

Am 15. November erhielt sie in Darmstadt den Herrmann-Kesten-Preis des deutschen PEN-Zentrums, nun ist sie erneut in Deutschland unterwegs: Gioconda Belli, die lange die Stimme der sandinistischen Befreiungsfront war, bis sie sich Anfang der 1990er Jahre von den Sandinisten abwendet, spricht über die hochbrisante politische Lage Nicaraguas und liest aus ihrem Werk.

Mit  Lutz Kliche, dem Moderator der Veranstaltung und Mitglied der ‚Freunde des IAI‘, sowie der Grupo Sal, die für das musikalische Rahmenprogramm sorgt, tourt Gioconda Belli noch bis zum 2. April  durch Deutschland. Station macht sie dabei unter anderem in Göttingen, Hamburg, Erlangen, Graz, Augsburg und Freiburg. Die genauen Termine finden sich hier.

Im Deutschlandfunk wird Peter B. Schumann (ebenfalls ‚Freunde des IAI‘)  am 22.4.2019 in der Sendung Essay und Diskurs der berühmten nicaraguanischen Schriftstellerin die Frage aller Fragen stellen: Wie war es möglich, dass sich der ehemalige Revolutionär Ortega zu einem neuen Diktator im heutigen Nicaragua entwickeln konnte?

Foto: Jorge Mejía peralta via flickr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s