Transatlantisches Reisen

Die Dauer der Überfahrt von Europa nach Amerika hat sich im Laufe eines Jahrhunderts folgendermaßen verringert: Im Jahre 1801 stellte der einer Hamburger Reederei gehörige Dreimaster „Hoffnung“ mit der Reisedauer von 30 Tagen einen Rekord auf. Bis dahin hatten Segelschiffe im Durchschnitt 33 Tage zum Kreuzen des Ozeans gebraucht. Bereits 18 Jahre später, 1819, brauchte…

Endstation Tapachula

Der Dokumentarfilm-Regisseur Uli Stelzner ist dafür bekannt, dass er seine Filme nicht nur für ein europäisches Publikum produziert. So richtet sich auch  „Asalto al sueño„, sein 2006 gedrehter Film über die Reise der zentralamerikanischen Migrant*innen gen Norden durch Mexiko, an die Protagonisten selbst. Nicht, um sie abzuschrecken, sondern um sie darauf vorzubereiten, was sie bereits…

‚Südamerika kommt nicht zur Ruhe‘

Machtwechsel in Argentinien, Proteste in Chile, Volksaufstand in Ecuador, gesellschaftlicher Zusammenbruch in Venezuela. Südamerika befindet sich im Krisenmodus.   In der Sendung „Tagesgespräch“ des Schweizer Rundfunks liefert der Südamerika-Experte Wolf Grabendorff  („Freunde des IAI“) die Analyse dazu.

Kautschuk – Mythologie und Wirklichkeit

Werner Herzogs 1982 gedrehter Spielfilm ‚Fitzcarraldo‚ über einen Kautschuk-Baron, der  einen Flussdampfer  durch den peruanischen Dschungel transportieren ließ, hat eine reale Vorlage: Carlos Fermín Fitzcarrald López (1862-1897), ein peruanischer Kautschukhändler, der während des Kautschukbooms  im riesigen Gebiet zwischen den Flüssen  Ucayali und Madre de Dios die tropischen Regenwälder kontrolliert  und mit Gewalt die indigene Bevölkerung zur Zwangsarbeit in…

‚Die Besteigung des Chimborazo’|’Los Hieleros del Chimborazo‘

Anlässlich 250 Jahre Humboldt Im Jahr 1799 brechen der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt und der französische Botaniker und Arzt Aimé Bonpland in die „Neue Welt“ auf. 1802 erreichen sie Ecuador und beginnen zusammen mit dem einheimischen Adligen Carlos Montúfar, den damals als höchsten Berg der Welt geltenden Chimborazo zu besteigen. Der Film ‚Die Besteigung des Chimborazo‘schildert…

Mit den Waffen der Stasi

Die Euskadi Ta Askatasuna (ETA) wurde 1959 während der Franco-Diktatur von einigen Studenten der Jesuitenuniversität von Bilbao  gegründet.  Das Ziel, die Unabhängigkeit des Baskenlandes, wurde von Anfang an mit gewalttätigen Aktionen verfolgt. Auch in der Ära nach Franco, im demokratischen Spanien, setzte die baskische Terrororganisation (bis 2011) ihre Anschläge fort. Sie kosteten über 800 Menschen das…

Spanisch auf Platz 7

Die Weltsprache Spanisch rangiert nur auf dem siebten Platz, was die Übersetzungen ins Deutsche betrifft. Und literarische Übersetzungen aus dem Spanischen rangieren weit abgeschlagen hinter Übersetzungen didaktischen Lehrmaterials.

Remember Latin America!

Am Sonntag erinnerte Michi Strausfeld (Mitglied der „Freunde des IAI“) anlässlich der Präsentation ihres Buches Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren an die Sternstunde lateinamerikanischer Literatur, die in den 1970er Jahren ihren Weg über Barcelona nach Deutschland fand. Damals tauchte auf dem deutschen Buchmarkt plötzlich eine Generation lateinamerikanischer Autoren auf, die in ihren Romanen und…

Schmetterlinge und Diktatoren

Michi Strausfeld hat eine Chronik Lateinamerikas geschrieben. Im Mittelpunkt stehen wie stets bei der legendären Entdeckerin und Vermittlerin lateinamerikanischer Literatur, die Gegenwartsautor*innen des Kontinents; neben Gabriel García Márquez, Julio Cortazar und Isabel Allende, den großen Namen des Booms, auch die ihrer Nachfolger:

América Latina en la era Trump | (parte 3)

Por Cortesía de nuestro miembro Wolf Grabendorff, politólogo alemán, consultor en temas de relaciones internacionales y de seguridad en América Latina. Fue fundador y director del Instituto de Relaciones Europeo-Latinoamericanas (IRELA) y ha dictado clases en varias universidades de Europa, EEUU y América Latina. Es profesor invitado en la Universidad Andina Simón Bolívar (UASB), sede…

América Latina en la era Trump (2a parte)

Por Cortesía de nuestro miembro Wolf Grabendorff ……. Una política nacional recelosa frente a los «vecinos del sur» Para el gobierno de Trump, el eje de todas las consideraciones políticas es el «poder de caos» de América Latina. Desde el comienzo de la campaña electoral, el tema central fue el freno a la inmigración, que…