Melodramen der Goldenen Epoche

| Mexikanische Filme der 1940er Jahre | 1. – 21.3. 2017 | Zeughauskino | Deutsches Historisches Museum Unter den Linden 2, 10117 Berlin | Sprache: Die Filme laufen in der spanischen Originalversion mit englischen Untertiteln |

Avantgarde und Exil

von Stefan Litwin | Gesprächskonzert | Dienstag, 29.11.2016 | 19.00 Uhr | Otto-Braun-Saal | Sprache: Deutsch | MEXICO 2016

„Es ist ein Roman über das Gedächtnis.“

Juan Villoro im Gespräch über seinen Roman Das Dritte Leben: „Es ist ein Roman über das Gedächtnis. Der Protagonist der Geschichte teilt mit Mexiko das Gefühl, sich nie sicher sein zu können, ob die Dinge wirklich so passiert sind, wie es ihm erzählt wird oder ob er manipulierten Erinnerungen erliegt.“ Es ist auch ein Roman…

Das dritte Leben

von Juan Villoro | Lesung und Gespräch | Montag, 31.10.2016 | 19.00 Uhr | Simón-Bolívar-Saal | Sprache: Spanisch/Deutsch | Schwerpunkt Mexico

„Es war der Staat!“

Dieses Motto einer Straßenkunstaktion des mexikanischen Künstlerkollektivs Rexiste war der Haupttenor der Veranstaltung. Denn auch am 2. Jahrestag des Massakers an insgesamt 46 Studenten und 3 unbeteiligten Personen ist der genaue Ablauf der Ereignisse genauso wenig klar wie die wirklich Verantwortlichen. Besonders unklar ist die Rolle der Armee, die bisher von keiner unabhängigen Untersuchungskommission hinterfragt…