Spanisch auf Platz 7

Die Weltsprache Spanisch rangiert nur auf dem siebten Platz, was die Übersetzungen ins Deutsche betrifft. Und literarische Übersetzungen aus dem Spanischen rangieren weit abgeschlagen hinter Übersetzungen didaktischen Lehrmaterials. Ist Spanien – Gastland der Frankfurter Buchmesse im Jahr 2021 – für deutsche Leser heutzutage uninteressant oder fehlt es an wirksamen Maßnahmen, um die Vielfalt der neueren Literatur voranzutreiben? Darüber sprach am Mittwoch, den 18. September 2019, im Instituto Cervantes der Autor und Literaturkritiker Ibon Zubiaur  mit Linus Guggenberger (Lektor, Wagenbach Verlag), Thomas Brovot (Übersetzer), Christian Hansen (Übersetzer) und Saskia von Hoegen (Literaturagentin).

Am Mittwoch, den 25. September 2019, ist Ibon Zubiaur Gast bei den „Freunden des IAI“. Er wird über die Ergebnisse seiner Forschung zur Beziehung zwischen Stasi und ETA, einem Mythos der deutsch-spanischen Geschichte, berichten.

18.00 h, Simón-Bolívar-Saal, Ibero-Amerikanisches Institut, Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin

Bild: von links: Linus Guggenberger, Christian Hansen, Ibon Zubiaur, Saskia von Hoegen, Thomas Brovot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s